RSS-Feed Login 

Herzlich Willkommen beim TSV Aindling 1946 e.V.

Fußball - I-Mannschaft

Mit dem 0-0 kann man nach diesem Spiel sicher leben

2 x Rot und 1 x Gelbrot in einem ansonsten fairem Spiel

03.04.16 20:53 (joki) Unsere Mannschaft mußte sich im Heimspiel gegen den SC Fürstenfeldbruck mit einem 0-0 zufrieden geben, man probierte zwar alles, aber man war vor allem in der Offensive nicht auf dem Platz, wenige Ausnahmen waren Angriffe über Mathias Steger.

Wichtigster Mann auf dem Platz wurde in der 2. Halbzeit der SR, der 2 x die Rote Karte zog, beide male vielleicht zu vorschnell und 1 x Gelbrot, hier hätte man vom Spieler mehr Zurückhaltung erwartet, da er schon verwarnt war.

Die 1. Halbzeit zeigte eine spielstarke Gästemannschaft, die von ihrem Trainer Michael Westermair gut eingestellt war und die Brucker spielten den guten Fußball, den man von ihnen erwartete. Die Mannschaft steht in der Tabelle weit hinten, aber sie gehört dort nicht hin.

Nach dem Wechsel dann eine bessere TSV-Mannschaft, aber am 16 er war Schluß, wurden die Bälle verloren oder einfach verschenkt. Hinten stand man bis auf den Pfostentreffer gut. Bitter war dann in der 71.Minute die Rote Karte für Ritzer, der 6 Minuten vorher rein gekommen war, der nach einem Foul aufstand und sich mit breiter Brust hinstellte, was der Gegner ausnutzte und der SR fiel drauf rein. Ungeschickt vom Spieler, falsch entschieden vom SR. Dann gab es auch noch Gelbrot für Alexander Lammer, der schon Gelb vorbelastet war und man sah schon schwarz, aber der Gästespieler Knecht holte sich dann gegen Kilian Huber ebenso die Rote Karte. Auch hier hätte man vielleicht nicht so entscheiden müssen. Aber der SR hat so entschieden und es wurde aus einem fairen Spiel bis dahin nach außen hin eine unfaire Partie ausgelobt. Das 0-0 ging dann in Ordnung und die Spieler unserer Mannschaft wussten nachher alle, dass dies kein so guter Tag war.

Trotzdem, wir stehen trotz derzeitiger Flaute im Angriff und 8 Spielen ohne Dreier auf einem guten 6. Platz, man sollte die Kirche im Dorf lassen. Man ist sicher nicht zufrieden mit den derzeitigen Ergebnissen, aber unser Kader wird immer dünner und bei vielen Mannschaften geht es um sehr viel mehr, entweder Abstieg, Relegation oder Aufstieg usw.

TSV Aindling:
Florian Peischl, Kilian Huber, Michael Hildmann, Daniel Deppner, Patrick Modes, Lukas Wiedholz (ab 76.Min. David Englisch), Daniel Söllner, Alexander Lammer, Johannes Putz (ab 65.Min. Daniel Ritzer), Johannes Raber, Matthias Steger.

SR: Bernd Zitzl, Ingolstadt
Zuschauer: 170

Besondere Vorkommnisse:
71.Minute Rote Karte gegen Daniel Ritzer vom TSV
76.Minute Gelbrote Karte gegen Alexander Lammer vom TSV
82.Minute Rote Karte gegen Marian Knecht vom SCF

Artikel wurde erstellt von Josef Kigle
Weitere Artikel zum gleichen Thema:
627 x gelesen | 2 Fotos
Datenschutz-Grundverordnung
Im Zuge der neuen Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) müssen wir Sie darauf hinweisen, dass diese Webseite Cookies verwendet.
Es werden keine Informationen gesammelt um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren oder Funktionen für soziale Medien anbieten zu können, es werden keine Informationen weitergegeben. Cookies erleichtern jedoch die Bereitstellung unserer Dienste und sorgen für die Sicherheit dieser Seite.
Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Sie akzeptieren unsere Cookies, wenn Sie fortfahren diese Webseite zu nutzen.
aindlingTV
Keine Videos zum Artikel vorhanden.
Fotos
Termine
Keine Termine zum Artikel vorhanden.

Sponsoren des
TSV Aindling:


Bitte warten...