RSS-Feed Login 

Herzlich Willkommen beim TSV Aindling 1946 e.V.

Fußball - Jugendfußball - A1-Jugend

TSV Aindling - JFG Lech/Schmutter 4:3 (2:1)

Torreich und verdienter Sieg

05.05.19 11:59 (jg) Endlich klappte es mit dem Sieg. Gegen Lech/Schmutter konnte man wieder an die Leistungen der vergangenen Spiele anknüpfen und letztendlich auch mit 4:3 verdient siegen. Man lies sich auch nicht aus dem Konzept bringen, als man in Rückstand lag.

Es begann nicht gut. Schon nach 5. Min. lag man mit 0:1 im Rückstand. Diesen Rückstand drehte zuerst Samuel Schmid zum 1:1 als er nach einem abgewehrten Schuß von Jacob Erdle abstaubte. Dann war es Jakob Erdle in der 12. Min., der das 2:1 erzielte, als er ein überlegtes Zuspiel von Philipp Bauer nur noch ins Tor schieben mußte. Bis zur Pause war man immer wieder am dritten Treffer nah dran, aber er wollte nicht fallen. Auch die Gäste hatten Einschußmöglichkeiten, die aber immer wieder gemeinsam vereitelt wurden.

Nach der Pause wollte man mehr und wurde aber bitter bestraft innerhalb drei Minuten. In der 49. Min. fiel der Ausgleich und schon 3 Minuten später trafen die Gäste zum 2:3. Wer glaubte, dass war es, wurde positiv überrascht, denn die Mannschaft zeigte großen Willen und Einsatz, um dieses Spiel noch zu drehen. Dies gelang der Mannschaft auch. In der 70. Min. war Philipp Bauer auf und davon und wurde im Strafraum gefoult. Den fälligen Strafstoß verwandelte Emanuel Zach sehr sicher zum 3:3. Es kam noch besser für die Sponer Schützlinge. Ein herrlicher Spielzug eingeleitet von Emanuel Zach über Jakob Erdle zu Philipp Bauer und dieser versenkte einen 13m Schuß zum 4:3 ins Netz. Nochmals klärte TW Florian Erber hervorragend gegen den allein auf ihn zueilenden Gästestürmer. Chancen zu weiteren Toren wurden leider leichtfertig vergeben bis zum Schluß.

Nach dem Schlußpiff des hervorragenden Schiedsrichter Gordan Gomoll war die Freude und der Jubel riesengroß um den völlig verdienten Sieg. Die Moral war super. Immer wieder stand man nach den Rückständen auf und spielte mutig nach vorne, das auch belohnt wurde. Trainer Simon Sponer war die Erleichterung anzusehen, dass sich die Mannschaft endlich für ihre Leistungen belohnt hat. Für ihren großen Aufwand, den sie immer in den letzten Spielen in kämpferischen und spielerischen Sicht geboten haben.
Jetzt muß man am Freitag nach Stätzling zum Auswärtsspiel Beginn ist um 18:00 Uhr.

Aufstellung:
Tor, Florian Erber, Eren Bayran, Samuel Schmid, Jakob Erdle, Fabian Kogelmann, Philipp Bauer, Emanuel Zach, Mathias Aichele (ab 84. Min. Marc Hohenbichler), Alexander Bauer (ab 62. Min. Tobias Haberl), Nikolas Bichlmeier, Christian Frey.

Artikel wurde erstellt von Joachim Grammer
299 x gelesen
Datenschutz-Grundverordnung
Im Zuge der neuen Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) müssen wir Sie darauf hinweisen, dass diese Webseite Cookies verwendet.
Es werden keine Informationen gesammelt um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren oder Funktionen für soziale Medien anbieten zu können, es werden keine Informationen weitergegeben. Cookies erleichtern jedoch die Bereitstellung unserer Dienste und sorgen für die Sicherheit dieser Seite.
Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Sie akzeptieren unsere Cookies, wenn Sie fortfahren diese Webseite zu nutzen.
aindlingTV
Keine Videos zum Artikel vorhanden.
Fotos
Keine Fotos zum Artikel vorhanden.
Termine
Keine Termine zum Artikel vorhanden.

Sponsoren des
TSV Aindling:


Bitte warten...