RSS-Feed Login 

Herzlich Willkommen beim TSV Aindling 1946 e.V.

Fußball - II-Mannschaft

TSV Aindling 2 - TSV Rehling 2 7:0 (2:0)

Ein Kantersieg im Derby gegen den TSV Rehling

28.11.16 17:05 (tom) Am vergangen Wochenende fand endlich das lang erwartete Derby zwischen Rehling und Aindling statt. Nachdem das Spiel im Oktober trotz gutem Wetter ausfiel, konnte dieses Mal gespielt werden. Da in Rehling bereits Team 1 spielte, verlegte man das Spiel nach Aindling ins Stadion.

Die Aindlinger konnten dieses mit Brisanz begleitete Duell verdient mit 7:0 Toren für sich entscheiden. Damit können Sie mit breiter Brust in die Winterpause gehen und überwintern auf einem guten 4ten Platz.
Sage und schreibe 8 Spieler wechselten im Sommer von Rehling nach Aindling. Deswegen war von Anfang an Zunder in diesem Spiel. Es wurde zwar hart in die Zweikämpfe gegangen, jedoch immer fair. Der Schiedsrichter hatte die Begegnung sehr gut im Griff und kam mit drei gelben Karten aus. Die Aindlinger wechselten unter anderem krankheitsbedingt 4 mal in der Startaufstellung durch. Haas, Aschenmeier, Jakob und Greiner starteten. Vor allem letzter machte mit insgesamt drei Toren und einem klasse Spiel auf sich aufmerksam.

Die Rehlinger konnten das Spiel in den ersten 20 Minuten sehr ausgeglichen gestalten und strahlten vor allem bei Freistößen aus dem Halbfeld Gefahr aus. Ab Minute 20 schaltete die Heimelf jedoch einen Gang höher und angetrieben durch Bader der rechts das ein oder andere Mal durchbrach, rollte Angriff um Angriff aus das Tor der Gäste. Einen Schuss von Bader konnte Torwart Sturm abwehren. Der nächste Angriff saß. Bader chippte den Ball in den Lauf von Greiner, der den Ball volley aus 10m im Tor unterbrachte. Greiner und Simones waren sich dann 7m vor dem Tor uneinig wer schießen sollte und so wurde der Ball vertändelt. Das wäre das sichere 2:0 gewesen. Kurz vor der Pause setzte sich Bader auf der rechten Seite durch und Greiner verwertete seine Hereingabe zur Pausenführung.
Die Abwehr der Aindling stand auch nach der Pause sicher. Den Schachtzug Jacobi als IV aufzustellen zahlte sich aus, denn er meldete den gefährlichsten Mann der Rehlinger Schmidberger komplett ab. Kurz nach der Pause tauchte er zwar gefährlich vor dem Aindlinger Tor auf doch hier war Wiesmüller zur Stelle und fischte ihm den Ball von den Füßen.
Die Aindlinger wollten frühzeitig das 3te Tor. Doch es dauerte bis zur 60ten Minute als Bader nach einer Kombination über Grammer und Jakob traf. Jetzt war das Spiel gelaufen. Rehling war die Lust genommen und die Aindlinger kombinierten sich in einen Guss. Simones mit einem Weitschuss und Greiner mit einem Schuss aus 12m sorgten für die 5:0 Führung. Nach einer Ecke traf Jakob per Kopf zum 6:0 und Torwart Wiesmüller setzte mit einem Foulelfmeter den Schlusspunkt zum 7:0.
In den letzten 30 Minuten hatten die Rehlinger sogar Glück, dass die Heimelf beste Chancen vergab, sonst wäre es am Ende sogar noch zweistellig gewesen. Ivenz scheiterte mit einem Freistoß am Torwart, ebenso ging ein Schuss von ihm an den Pfosten. Heigemeier hätte sein Torkonto zwei mal allein vor dem Torhüter ebenfalls noch ausbauen können. Aber das wäre sicherlich dem Guten zu viel gewesen.

Aufstellung:
Wiesmüller, Ettinger, Wittmann, Jacobi, Haas (ab 65. Riemer), Aschenmeier (ab 45. Ivenz), Simones, Grammer, Jakob, Bader (ab. 80 Greiner), Greiner (ab 65. Heigemeier)

Mit diesem Erfolgserlebnis geht es für die Aindlinger in die wohl verdiente Winterpause. Ab und an wird sicherlich in der Halle oder auf dem Kleinfeld trainiert werden. Start in die Wintervorbereitung ist Mitte Februar.

Artikel wurde erstellt von Thomas Grammer
Weitere Artikel zum gleichen Thema:
525 x gelesen
Datenschutz-Grundverordnung
Im Zuge der neuen Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) müssen wir Sie darauf hinweisen, dass diese Webseite Cookies verwendet.
Es werden keine Informationen gesammelt um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren oder Funktionen für soziale Medien anbieten zu können, es werden keine Informationen weitergegeben. Cookies erleichtern jedoch die Bereitstellung unserer Dienste und sorgen für die Sicherheit dieser Seite.
Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Sie akzeptieren unsere Cookies, wenn Sie fortfahren diese Webseite zu nutzen.
aindlingTV
Keine Videos zum Artikel vorhanden.
Fotos
Keine Fotos zum Artikel vorhanden.
Termine
Keine Termine zum Artikel vorhanden.

Sponsoren des
TSV Aindling:


Bitte warten...