RSS-Feed Login 

Herzlich Willkommen beim TSV Aindling 1946 e.V.

Fußball

Zwischenbilanz recht zufriedenstellend

Man sollte nicht immer zu viel wollen, sondern derzeit zufrieden sein

23.08.16 19:25 (joki) Unsere Landesliga-Mannschaft hat nun nach 7 Spielen 12 Punkte auf dem Konto und damit können wir gut leben. Wir schauen nur auf uns, ob jetzt Mannschaften wie Schwaben oder Türkspor bereits 7 Punkte weg sind interessiert überhaupt nicht, die haben ganz andere Voraussetzungen, ich meine hier nicht nur die Sportanlagen alleine...!!!

Beim Auswärtsspiel in Egg an der Günz, wo man erst mal gewinnen muß, hatte man sicher Tore geschossen, die mit einigem Glück gepaart waren, aber Glück hat nur der Tüchtige und so war es verdient. Florian Peischl wird immer stärker, er haut zwar zwischendurch irgend eine nicht so gute Situation rein, aber er hat sich ganz stark verbessert und zurecht bekommt er soviel Lob. Die Abwehrreihe davor steht noch nicht so wie diese eigentlich stehen sollte, aber langsam kommt auch hier Stabilität rein, dann spielt sich derzeit Julian Mayr mit starken Auftritten immer mehr nach vorne, ein Spieler aus der eigenen Jugend was uns sehr freut. Patrick Modes und Simon Knauer, obwohl derzeit körperlich durch Verletzungen und Krankheit geschwächt, sind unser Herz im Spiel, dazu die beiden Aussenspieler Mathias Jacobi, der wieder fit sein dürfte und Johannes Putz, der ein wichtiger Spieler geworden ist. Vorne ackert Daniel Ritzer, er wurde mit einem Tor belohnt und "Ritzi" wird sicher weiter von sich hören lassen. Auch die Spieler von der Bank fügen sich sofort ins Spiel ein und hier hat man gute Leute in der Hinterhand. Jetzt kommt Moritz Buchhart zurück, auch Lukas Wiedholz ist genauso wie Mehmed Vural vom Urlaub zurück, dazu Rene Heugel, warten muß man auf Daniel Deppner, der wegen seiner Schulter am Mittwoch noch ein MRT hat. Jetzt konzentriert man sich auf das Spiel am Freitag zuhause gegen Kaufbeuren und wird versuchen, den sehnsüchtig erwarteten Heim-Dreier einzufahren. Sollte dies gelingen wird man auch nicht nach mehr schauen oder neue Ziele ausgeben, wir sollten auf dem Boden bleiben und einfach von Spiel zu Spiel schauen...!!

Unsere 2. Mannschaft verlor zwar in Obergrießbach mit 0-3, aber kein Beinbruch, hätte man die erste Chance genutzt, wer weiß wie das Spiel ausgegangen wäre. Insgesamt präsentierte man sich als Einheit und nur so kann man erfolgreich sein. Auch hier geht die Konzentration aufs Spiel am Sonntag bei Wulfertshausen 2.

Artikel wurde erstellt von Josef Kigle
376 x gelesen
Datenschutz-Grundverordnung
Im Zuge der neuen Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) müssen wir Sie darauf hinweisen, dass diese Webseite Cookies verwendet.
Es werden keine Informationen gesammelt um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren oder Funktionen für soziale Medien anbieten zu können, es werden keine Informationen weitergegeben. Cookies erleichtern jedoch die Bereitstellung unserer Dienste und sorgen für die Sicherheit dieser Seite.
Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Sie akzeptieren unsere Cookies, wenn Sie fortfahren diese Webseite zu nutzen.
aindlingTV
Keine Videos zum Artikel vorhanden.
Fotos
Keine Fotos zum Artikel vorhanden.
Termine
Keine Termine zum Artikel vorhanden.

Sponsoren des
TSV Aindling:


Bitte warten...