RSS-Feed Login 

Herzlich Willkommen beim TSV Aindling 1946 e.V.

Fußball - I-Mannschaft

TSV entführt drei Punkte aus Dinkelsbühl

Verdienter 3-1 Sieg aufgrund einer starken 2. Halbzeit

09.04.16 21:21 (joki) Unsere Mannschaft kehrte erstmals aus Dinkelsbühl mit einem Sieg zurück, mit einem 3-1, was aufgrund einer starken Leistung in der 2. Halbzeit mehr als verdient war. Das Spiel begann wie so oft die Spiele vorher,...

wir hatten irgendwie keinen Zugriff und lagen durch die erste Chance der Gastgeber und einem Fehler in unserer Hintermannschaft mit 0-1 hinten. Zwar wurde dann unser Spiel etwas besser, aber zwingende Chancen konnten wir uns nicht heraus spielen.

Nach dem Wechsel eine ganz andere TSV-Mannschaft, man war konzentriert, ging auf jeden Ball, spielte selbst gut nach vorne und es war nur noch eine Frage der Zeit, wann der Ausgleich fallen würde.

In der 58.Minute setzte sich Johannes Putz durch und mit einem "Zauberheber" brachte er den Ball über dem Torwart ins Tor. Nun lief unser Spiel, immer wieder angetrieben von Patrick Modes oder Manuel Tutschka oder über die Außen David Englisch, Hans Raber oder Daniel Söllner oder Johannes Putz. In der 66.Minute ein Traumpass aus der eigenen Hälfte, Johannes Putz spurtete am Verteidiger vorbei und schoss am heraus eilenden TW den Ball zum 2-1 ins Netz. In der 76.Minute kam ein Ball in die Mitte und Alexander Lammer bugsierte den Ball ins Netz zum 3-1, nicht wie fälschlich gemeldet ein Eigentor.

Das Spiel war gelaufen, obwohl der Beste Spieler der Gastgeber Tim Müller, den man eigentlich nie ganz ausschalten kann, noch eine Chance hatte, aber Flo Peischl im Tor reagierte super. Endlich ein Sieg in diesem Jahr, der ja schon von jedem gefordert wurde, aber vor allem in der 2. Halbzeit eine tolle Mannschaftsleistung auf die man aufbauen kann.

Nun stehen wir bei 40 Punkten, eine starke Leistung jetzt stehen noch 7 Spiele an und man könnte sich schon noch einige Punkte ergattern.

TSV Aindling:
Florian Peischl, Kilian Huber, Michael Hildmann, Damniel Deppner, Patrick Modes, Lukas Wiedholz (ab 59.Min. David Englisch), Daniel Söllner, Manuel Tutschka (ab 89. Min. Senbastian Davidson), Alexander Lammer, Johannes Putz (ab 84.Min. Konstantin Böhm), Johannes Raber.

SR: Sven Bode, Nürnberg, der eine absolut starke souveräne Leistung bot
Zuschauer: 230

Nun steht eine harte Woche an, aber zwei sehr guter Gegner werden zuhause erwartet. Am Mittwoch, den 13.04.2016 gehts ab 18:30 Uhr gegen den SC Ichenhausen und am kommenden Sonntag, den 17.04.2016 ab 17:00 Uhr gegen den SV Mering. Zwei Topteams aus der Landesliga Südwest und hier kann man sich auszeichnen und die Mannschaft wird alles versuchen, auch zuhause zu punkten.

Artikel wurde erstellt von Josef Kigle
Weitere Artikel zum gleichen Thema:
429 x gelesen
Datenschutz-Grundverordnung
Im Zuge der neuen Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) müssen wir Sie darauf hinweisen, dass diese Webseite Cookies verwendet.
Es werden keine Informationen gesammelt um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren oder Funktionen für soziale Medien anbieten zu können, es werden keine Informationen weitergegeben. Cookies erleichtern jedoch die Bereitstellung unserer Dienste und sorgen für die Sicherheit dieser Seite.
Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Sie akzeptieren unsere Cookies, wenn Sie fortfahren diese Webseite zu nutzen.
aindlingTV
Keine Videos zum Artikel vorhanden.
Fotos
Keine Fotos zum Artikel vorhanden.
Termine
Keine Termine zum Artikel vorhanden.

Sponsoren des
TSV Aindling:


Bitte warten...