RSS-Feed Login 

Herzlich Willkommen beim TSV Aindling 1946 e.V.

Volleyball

Erfolg am ersten Spieltag in Marktoffingen

Damen I holen ihre ersten 2 Punkte

13.10.08 17:18 (ja) Letzten Samstag eröffneten die Volleyballerinnen der 1.Damenmannschaft ihre Saison in Marktoffingen. Nachdem Damen III bereits eine Woche zuvor 2x gewinnen konnten und Damen II auch schon 2 Punkte am letzten Samstag holen konnten, krönte die 1.Mannschaft einen erfolgreichen Start für die Volleyballabteilung mit ebenfalls einem Sieg.

Erster Gegner waren die Gastgeber des FSV Marktoffingen. Trotz zwei verletzungsbedingten Ausfällen, reiste man zu acht mit einem recht starken Aufgebot an, was sich auch im ersten Satz widerspiegelte: Mit einem knappen 26:24 konnte man den ersten Durchgang gleich für sich entscheiden. Mit Lockerheit, Coolness und Spaß am Spiel spielten die Mädels aus Aindling souveräner, als es das Ergebnis vermuten lässt. Doch schon im 2. Satz verlor man irgendwie die Lockerheit und es schlichen sich vermeidbare Fehler auf Seiten der Aindlinger ein. Gleichzeitig wurde der Gegner von Satz zu Satz stärker, so dass man bis zum Spielende nicht mehr an die Leistung des ersten Satzes anknüpfen konnte. Das Endergebnis lautete schließlich 1:3 für Marktoffingen (26:24; 15:25; 19:25; 22:25).
Der zweite Gegner war der SV Mauerstetten. Die durchschnittlich recht junge Mannschaft mit einem recht emotionsgeladenen Trainer wirkten weniger stark als die Gastgeber. Vor allem der Trainer, der jeden Spielzug kommentieren musste und seine Mädels eher einschüchterte als motivierte, nahmen die Aindlinger eher als Anlass für Gelächter. So ging man locker aufs Feld und konnte an die Leistung gegen Marktoffingen (vor allem im ersten Satz) wieder anknüpfen. Wie schon im Spiel zuvor gewann man souverän den ersten Durchgang, was auf der anderen Seite zu Wutausbrüchen seitens des Trainers kam. Diese Wut nahm die Mannschaft aus Mauerstetten wohl mit aufs Feld für den 2. Satz und schienen diese am Schiedsrichter auszulassen, die irgendwann überhaupt nicht mehr wusste, was sie pfeifen sollte und deshalb auf Zuruf des Mauerstetter Trainers deutlich gegen Aindling pfiff. Das steckten die Hlavacek-Schützlinge nicht so leicht weg und mussten den 2. Satz abgeben. Nach einem klärenden Gespräch mit dem Schiedsgericht in der Satzpause wurde das Spiel fortgesetzt und durch eine weitaus bessere Leistung der Unparteiischen fanden die Aindlinger wieder zurück ins Spiel und überrollten die Gegner in Satz 3 und 4 geradezu mit tollen Angriffen und Spielvariationen. Der Endstand 3:1 für Aindling wurde eingehend bejubelt (25:20; 18:25; 25:13; 25:17).
Man hofft, am nächsten Spieltag, dem 25.Oktober, in Aindling auf ähnlich gute Leistungen und auf viele Zuschauer. Anpfiff ist um 15 Uhr in der Schulturnhalle Aindling.

Es spielten: Anne Baumüller, Janina Hlavacek, Jasmin Jentzmyk, Sandra Mann, Simone Riepold, Barbara Schwab, Annika Westenkirchner, Moni Wolf

Artikel wurde erstellt von Jasmin Abt
Weitere Artikel zum gleichen Thema:
626 x gelesen
Datenschutz-Grundverordnung
Im Zuge der neuen Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) müssen wir Sie darauf hinweisen, dass diese Webseite Cookies verwendet.
Es werden keine Informationen gesammelt um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren oder Funktionen für soziale Medien anbieten zu können, es werden keine Informationen weitergegeben. Cookies erleichtern jedoch die Bereitstellung unserer Dienste und sorgen für die Sicherheit dieser Seite.
Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Sie akzeptieren unsere Cookies, wenn Sie fortfahren diese Webseite zu nutzen.
aindlingTV
Keine Videos zum Artikel vorhanden.
Fotos
Keine Fotos zum Artikel vorhanden.
Termine
Keine Termine zum Artikel vorhanden.

Sponsoren des
TSV Aindling:


Bitte warten...