RSS-Feed Login 

Herzlich Willkommen beim TSV Aindling 1946 e.V.

Fußball - Jugendfußball - D1-Jugend

FC Affing 2 - TSV Aindling 1:1 (0:1)

Auch zwei Zeitstrafen nutzten die Gastgeber nicht zum Sieg

12.04.13 21:08 (rb) Das erste Punktspiel in der Rückrunde gestaltete sich etwas schwierig, da mehrere negative Komponenten mit einflossen.
Die ersten zehn Spielminuten gehörten den Affingern, die sicher kompinierten und oft das direkte Paßspiel bevorzugten.

Nach einem feinen Zuspiel in die Tiefe der Abwehr, steuerte Jessica alleine auf das Tor zu, vergab jedoch überhastet. Besser und mit viel Glück erzielte Jessica einen kuriosen Treffer, der nicht scharf geschossene Ball trudelte gerade noch so über die Torlinie. Ein schön herausgespielter Angriff über mehrere Stationen, bescherte dem Team beinahe einen weiteren Treffer, doch ein nicht präziser Querpass in das Zentrum des Tores, war ausschlaggebend.
Schrecksekunde: Vor dem Halbzeitpfiff musste Kapitän Sascha nach einem üblen Foul von hinten, ausgewechselt werden. Die Abwehrformation um Timo, Tim und Oliver ließen keine nennenswerten Torchancen zu.

Bereits nach dem Anspiel zur zweiten Hälfte, ergriff die Heimelf sofort die Initiative und kamen nach wenigen Minuten zu einigen gefährlichen Aktionen. Jetzt überschlugen sich die Ereignisse. Tim, der jetzt öfter seinen Gegenspieler mehr Platz gewährte, begann ein Foulspiel an der Strafraumgrenze, der Schiedsrichter schickte ihn mit einer fünf Minutenstrafe vom Feld. Der getretene Freistoß von der Strafraumgrenze brachte keine Gefahr. Schon nach wenigen Augenblicken die nächste Strafe für Aindling, diesmal erwischte es Timo, der bei einem Zweikampf zu spät kam. Turbulente Situationen spielten sich jetzt vor unserem Tor ab, die Hausherren zielten viel zu genau, je einen Latten- bzw. Pfostenschuss, mehr gab es nicht zu erwähnen. Nach überstandenem Unterzahlspiel dachten alle, dass der knappe Vorsprung noch über die Zeit gerettet werden könnte, doch es klappte leider nicht. Der verdiente Ausgleich der Affinger, entstand nach einem flachen Paß in den Strafraum, der Torschuß wurde von Maxi per Fußabwehr geklärt, der Affinger Angreifer vollendete ins leere Tor. Die letzte gefährliche Szene gehörte Jakob, sein Dribbling gegen drei Gegenspieler bedeutete fast den Siegtreffer, der Ball landete zum großen Entsetzen an den Pfosten.

Hohe Laufbereitschaft und gutes Zweikampfverhalten bestätigten die Trainer ihrer Mannschaft.

Spielerkader:
Maxi Manhard, Tim Veitinger, Timo Rudolf, Oliver Baumüller, Jessica Mehring, Sascha Meyer, Manuel Wenk, Leon Reichel, Jakob Erdle, Mathias Aichele, Sebastian Schwegler

Artikel wurde erstellt von Roland Baumüller
325 x gelesen
Datenschutz-Grundverordnung
Im Zuge der neuen Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) müssen wir Sie darauf hinweisen, dass diese Webseite Cookies verwendet.
Es werden keine Informationen gesammelt um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren oder Funktionen für soziale Medien anbieten zu können, es werden keine Informationen weitergegeben. Cookies erleichtern jedoch die Bereitstellung unserer Dienste und sorgen für die Sicherheit dieser Seite.
Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Sie akzeptieren unsere Cookies, wenn Sie fortfahren diese Webseite zu nutzen.
aindlingTV
Keine Videos zum Artikel vorhanden.
Fotos
Keine Fotos zum Artikel vorhanden.
Termine
Keine Termine zum Artikel vorhanden.

Sponsoren des
TSV Aindling:


Bitte warten...