RSS-Feed Login 

Herzlich Willkommen beim TSV Aindling 1946 e.V.

Fußball - Jugendfußball - B1-Jugend

TSV Aindling - JFG Donauwörth 3:3 (0:2)

Gegen Donauwörth konnte zweimalig ein Rückstand ausgeglichen werden

05.11.12 18:57 (jk) Wenn mit Aindling und Donauwörth zwei Mannschaften aufeinander treffen, die bisher eine hohe Torausbeute nach Standardsituationen bewiesen haben, dann gilt es vorrangig selbige zu vermeiden.

Dass dies beiden Teams nicht immer gelang, lässt sich bestens daran fest machen, bei vier von sechs Treffern musste der Ball erst zur Ruhe kommen, ehe er sich in den Tormaschen wiederfand.

Aindling begann forsch und bestimmend, die Gäste aus Donauwörth wurden in die eigene Hälfte gedrängt und so wollten die Aindlinger Fans keinen Zweifel über den Ausgang dieser Partie aufkommen lassen. Die 23. Spielminute sollte dies ändern. Nach einem unnötigen Foulspiel auf Höhe der Mittellinie erzielten die Gäste aus dem resultierenden Freistoß durch einen Kopfballtreffer das 0:1. Zum Entsetzen der Heimfans damit nicht genug, mit ihrem ersten Angriff auf das Aindlinger Tor gelingt einem Gästestürmer, nach einem Abwehrgeschenk, wie aus dem Nichts das 0:2 (32.Min). Dominik Schäffler hätte durch die letzte Chance vor dem Seitenwechsel sich und seine Mitspieler versöhnlich in die Kabinen gehen lassen können, doch er setzte freistehend aus 5 Metern den Ball neben das Tor, was sicherlich auch den Platzverhältnissen geschuldet war.

Nach dem Wechsel, die Aindlinger mit toller Moral, erst Michael Krabler dessen Distanzschuss nur wenige Zentimeter neben dem Tor vorbeistrich (42.Min), dann nach einem Freistoß der 1:2 Anschlusstreffer per Kopf durch Manuel Tutschka (54.Min). Der Ausgleich nur drei Minuten später wieder nach einem Freistoß, diesmal entschied sich Mathias Benesch für eine direkte Variante und setzte den Ball an die Querlatte. Gleich drei Aindlinger Angreifer bemühten sich um den Abpraller, letztendlich konnte sich aber Michael Krabler intern durchsetzen und köpfte zum 2:2 ein.
Das Spiel nun wieder offen und beide Mannschaften bemüht, wenngleich die großen Chancen nicht mehr zu sehen waren. In der 66.Minute Eckball für Donauwörth und das 2:3 durch einen schönen Kopfballtreffer. Nicht minder sehenswert, der erneute Ausgleich durch Manuel Tutschka, der eine Hereingabe von Mathias Benesch mit dem Kopf zum 3:3 Endstand verwandelte.

Nach dem Abpfiff waren beide Mannschaften etwas ratlos, offen blieb die Frage, einen Punkt gewonnen, oder zwei Punkte verloren ?

Tore:
0:1 23.Min Konstantin Böhm
0:2 32.Min Konstantin Böhm
1:2 53.Min Manuel Tutschka
2:2 56.Min Michael Krabler
2:3 66.Min Konstantin Böhm
3:3 78.Min Manuel Tutschka

TSV Aindling:
Julian Schneider, Sebastian Davidson, Sercan Akannac, Tobias Klein, Julian Wittmann, Johannes Schön, Mathias Benesch, Elias Jakob, Manuel Tutschka, Matthias Stuber, Michael Krabler, Julian Mayer, Admir Muratovic, Philipp Meyer, Dominik Schäffler

Artikel wurde erstellt von Jürgen Klein
1090 x gelesen | 2 Fotos
Datenschutz-Grundverordnung
Im Zuge der neuen Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) müssen wir Sie darauf hinweisen, dass diese Webseite Cookies verwendet.
Es werden keine Informationen gesammelt um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren oder Funktionen für soziale Medien anbieten zu können, es werden keine Informationen weitergegeben. Cookies erleichtern jedoch die Bereitstellung unserer Dienste und sorgen für die Sicherheit dieser Seite.
Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Sie akzeptieren unsere Cookies, wenn Sie fortfahren diese Webseite zu nutzen.
aindlingTV
Keine Videos zum Artikel vorhanden.
Fotos
Termine
Keine Termine zum Artikel vorhanden.

Sponsoren des
TSV Aindling:


Bitte warten...