RSS-Feed Login 

Herzlich Willkommen beim TSV Aindling 1946 e.V.

Fußball - I-Mannschaft

Gastspiel unseres TSV in Unterföhring

Ohne Geisler und Völker: Halbzeitrückstand 0-1, Endstand 0-2

13.10.12 12:59 (joki) Auch wenn die Hiobsbotschaften nicht abreißen, Kapitän Tobias Völker fiel kurzfristig mit Grippe aus, wollte man unbedingt etwas holen.
Was die junge Truppe (Durchschnitt 22,18 Jahre) insgesamt bot war stark, nur hat man einfach bisher kein Glück.

Zwar kann man nicht alles auf Glück schieben, aber es fehlt einfach das letzte Prozent, der letzte Ball, ansonsten kann man den jungen Spielern nichts vorwerfen.

Das Spiel begann mit leichten Vorteilen für unsere Mannschaft, man bewegte sich gut, spielte stark nach vorne und hatte in der 17.Minute, nachdem sich Patrick Modes rechts durchgesetzt hatte und Simon Knauer`s Direktabnahme in Führung gehen können, aber der Ball ging sehr knapp daneben. In der 30.Minute setzte sich Lukas Wiedholz nach Solo durch und sein Schuß strich ganz knapp am langen Pfosten vorbei. Dann kam die 45.Minute, ein unnötiges Foul 18 m vor dem Tor und Tosun Ünal drosch den Ball unhaltbar für den ansonsten sehr starken Tobias Hellmann ins Tordreieck. Ein zur Halbzeit unnötiger Rückstand und für unsere Mannschaft unverdient.

Nach dem Wechsel spielte man zwar weiter guten Fußball, aber gefährliche Situationen konnte man nicht herauf beschwören. Man stand zwar fast nur noch in der Hälfte der Gastgeber,aber das Spiel wurde ungenau, es wurden zu viele Bälle leichtsinnig verloren und am Ende stand man wieder mit 0 Punkten da. In der 90.Minute erzielten die Gastgeber dann das 2-0 durch Andreas Faber, was allerdings nicht mehr wichtig war.

7 Punkte aus 16 Spielen sagen alles, darum stehen wir auch am letzten Platz. Das der Klassenerhalt von Spiel zu Spiel weiter weg rutscht und uns viele schon eine Klasse tiefer sehen ist normal und mit dem müssen wir leben. Nicht leben kann ich als Vorstand Spielbetrieb mit der Einstellung einiger weniger Spieler, denen diese Serie und dieser Tabellenstand anscheinend am "A...." vorbei geht und dies werde ich und vielleicht unsere Vereinsführung nicht mittragen.
Hier wird und hier muß sich etwas ändern müssen, auch wenn es für die Größe des Kaders insgesamt (Bayernliga Süd und Kreisliga Ost) noch enger werden wird.

Eines konnte man an diesem Tag aber wieder feststellen, aber dafür können wir uns nichts kaufen, der Gegner war an diesem Tag kein Gramm besser, aber das wichtigste beim Fußball, die Tore und die Punkte gingen wieder an den Gegner. Das deprimiert und das macht derzeit den Fußball zur Qual. Aber es kommen sicher wieder bessere Zeiten.

Torfolge:
1:0 45.Minute Tosun Ünal
2:0 90.Minute Faber Andreas

Zuschauer:90
SR: Steffen Brüttig, Effeltrich

TSV Aindling:
Tobias Hellmann, Kilian Huber, Florian Wenger, Deniz Schmid, Patrick Modes (ab 46.Min. Daniel Deppner), Lukas Wiedholz, Simon Knauer, Xhevalin Berisha, Michael Schwindl (ab 58.Min. Zelimir Tosic), Jan Penic, Giovanni Goia (ab 67.Min. Michael Bauer).

Diese Woche wird Dienstag, Donnerstag und Freitag trainiert und am kommenden Sonntag, den 21.10.2012 empfängt man im eigenen Stadion den SV Schalding-Heining, der derzeit mit 29 Punkten mit ganz vorne steht.

Artikel wurde erstellt von Josef Kigle
Weitere Artikel zum gleichen Thema:
906 x gelesen
Datenschutz-Grundverordnung
Im Zuge der neuen Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) müssen wir Sie darauf hinweisen, dass diese Webseite Cookies verwendet.
Es werden keine Informationen gesammelt um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren oder Funktionen für soziale Medien anbieten zu können, es werden keine Informationen weitergegeben. Cookies erleichtern jedoch die Bereitstellung unserer Dienste und sorgen für die Sicherheit dieser Seite.
Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Sie akzeptieren unsere Cookies, wenn Sie fortfahren diese Webseite zu nutzen.
aindlingTV
Keine Videos zum Artikel vorhanden.
Fotos
Keine Fotos zum Artikel vorhanden.
Termine
Keine Termine zum Artikel vorhanden.

Sponsoren des
TSV Aindling:


Bitte warten...