RSS-Feed Login 

Herzlich Willkommen beim TSV Aindling 1946 e.V.

Fußball - I-Mannschaft

Kuwaitischer Erstligist Al-Nasr zu Gast in Aindling

TSV Aindling - Al-Nasr Kuwait 2:2 (0:1)

Aindling behauptet sich gegen kuwaitischen Erstligisten Al-Nasr

28.08.08 12:05 (jk) Vor mageren 100 Zuschauern konnte der TSV Aindling im Testspiel gegen den Erstligisten Al-Nasr aus dem Königreich Kuwait ein mehr als verdientes 2:2 erspielen. Al-Nasr befindet sich zur Zeit in einem Trainingslager in Miesbach. Das Spiel kam, wie berichtet, kurzfristig auf Vermittlung von Exprofi Roland Grahammer zustande.

Der aus Kuwait stammende Premier League Klub Al-Nasr begann forsch, laufstark und nahm die Zweikämpfe zum Teil überhart an.

Bemerkenswert die Torwartsituation bei den Aindlingern, da Thomas Geisler im Urlaub weilt und sowohl Christoph Wiesmüller als auch Stefan Kopp zur Zeit verletzt sind musste Hans Zera ran. Leider wurde seine Aushilfsbereitschaft nicht belohnt, so muss er das 0:1 durch Karica Masu in der 14. Minute wohl auf seine Kappe nehmen und zu allem Überfluss zog er sich in der 34. Minute auch noch eine Verletzung zu, so dass Andre Eckstein zu seinem Torwartdebüt in Aindling kam. Eckstein der sonst im Sturm sein Geschick zeigt ist darin nicht ungeübt, hat er doch in seiner Jugend diese Position schon bekleidet.

Ein richtig munteres Spiel entwickelte sich mit Beginn der zweiten Halbzeit, so war es erst Müller, Akdemirci, Mies und Schmidt die Al-Nasrs Torsteher prüften, aber nicht überwinden konnten, ehe Mario Schmidt in der 75. Minute nach Flankenball von Selcuk Akdemirci den Ball zum 1:1 ins Tor beförderte.

Kurios was nun passierte, mit dem Anspiel erzielte Dreiem Alrasidi von der Mittellinie aus mit einem rekordverdächtigen Fernschuss das 1:2. Nicht nur Aushilfstorwart Eckstein wird sich hier wohl geärgert haben, auch aindlingTV war mit dieser Situation vollkommen überrascht und somit gibt es hiervon keine Videobilder!

In der 82. Minute nahm sich der zuvor eingewechselte Martin Brodowski ein Herz und setzte zum Sturmlauf an, flankte zu Akdemirci, der legt per Kopf zurück und Mario Schmidt erzielt mit einer Direktabnahme ein sehenswertes Tor zum 2:2 Endstand.

Videos zum Spiel? aindlingTV war dabei!

TSV Aindling:
Zera (34. Eckstein), Fiorentino, Völker (52. Schulz), Zerle, Hübl (75. Brodowoski), Maurer, Schmidt, Akdemirci, Hönisch, Müller, Mies

Tore:
0:1 (14.) Masu
1:1 (75.) Schmidt
1:2 (76.) Dreiem Alrasidi
2:2 (82.) Schmidt

Gelb-rote Karte:
Bender Abdula (48.)

Zuschauer: 100

Artikel wurde erstellt von Jürgen Klein
Weitere Artikel zum gleichen Thema:
1452 x gelesen | 2 Videos | 5 Fotos
Datenschutz-Grundverordnung
Im Zuge der neuen Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) müssen wir Sie darauf hinweisen, dass diese Webseite Cookies verwendet.
Es werden keine Informationen gesammelt um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren oder Funktionen für soziale Medien anbieten zu können, es werden keine Informationen weitergegeben. Cookies erleichtern jedoch die Bereitstellung unserer Dienste und sorgen für die Sicherheit dieser Seite.
Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Sie akzeptieren unsere Cookies, wenn Sie fortfahren diese Webseite zu nutzen.
1.Halbzeit TSV Aindling - Al-Nasr Kuwait
27.08.08 1:35 Minuten
2.Halbzeit TSV Aindling - Al-Nasr Kuwait
27.08.08 2:18 Minuten
Fotos
"Ersatztorwart" Andrè Eckstein
viel Arbeit für Nils Stoje
laufstark die Spieler von Al-Nasr
gutgelaunte Kuwaitis
Nils Stoje, Physio-Therapeut nicht nur für den TSV
Termine
Keine Termine zum Artikel vorhanden.

Sponsoren des
TSV Aindling:


Bitte warten...