RSS-Feed Login 

Herzlich Willkommen beim TSV Aindling 1946 e.V.

Fußball - Jugendfußball - B1-Jugend

TSV Aindling - FC Augsburg, immer eine heiße Partie

FC Augsburg - TSV Aindling 4:4 (1:1)

Aindling holt mehr als verdient den anvisierten Punkt beim FC Augsburg

30.09.12 17:15 (jk) Als "Favorit der gegen den Tabellensechsten Aindling nichts anbrennen lassen wollte" (O-Ton FCA-Homepage) ging der FC Augsburg in dieses Spiel. Aindlings U17 bekam ihrerseits die klare Ansage, "wir machen unser Spiel". Dies versprach einen kurzweiligen Sonntagvormittag.

Die sehr zahlreichen Zuschauer auf der Sportanlage Süd konnten von Beginn an einen TSV sehen, der die vom Trainerteam Söllner-Steck vorgegebene taktisch Marschrichtung exzellent umsetzte. Bereits in den ersten Spielminuten konnten so gute Angriffe ausgehend aus einer soliden Abwehr gestartet werden. In einer ausgeglichenen Spielphase, war es aber dann der FCA, der in Spielminute 16. das erste Mal jubeln durfte. Weiterhin unbeirrt die Aindlinger, und so konnte Elias Jakob, nach einem Benesch-Freistoß, die Unsicherheit des FCA-Keepers nutzen und zum wichtigen 1:1 (36.Min) Halbzeitstand treffen.

Ohne dass es wie eine abgedroschene Phrase klingt, die Augsburger nach dem Wechsel hellwach, der TSV wohl noch in der Kabine, 41.Minute 2:1 für den FCA. Die Antwort prompt, nach einem sehenswerten Spielzug (Flügelsolo Matthias Stuber, Doppelpass Manuel Tutschka - Elias Jakob), Foulspiel an Manuel Tutschka, Strafstoß Aindling. Ganz nach dem ungeschriebenen Gesetz, "der Gefoulte soll nicht selber schießen", musste nun für Aindlings sichersten Strafstoßschützen ein Ersatz her. Mathias Benesch übernahm sofort die Verantwortung und glich zum 2:2 (47.Min) aus. Dem nicht genug, Mathias Benesch in der 53.Min nochmals mit einem ruhenden Ball (20 Meter Freistoß) und wieder zappelte der Ball im Netz, oder besser gesagt, zur Verwunderung vieler, hinterm löchrigen FCA-Tornetz. Nun zwanzig starke Minuten des FCA und das 3:3 (54.Min) sowie das 4:3 (73.Min Foulelfmeter).
Aber ein U17 Spiel dauert eben 80. Minuten, Aindling kam zurück und wie, Freistoß Benesch, Tor durch den eingewechselten Philipp Jacobi, Spielschluss, Punktgewinn, Jubel !

Tore:
1:0 16.Min Florent Balaj
1:1 36.Min Elias Jakob
2:1 41.Min Robin Widmann
2:2 47.Min Mathias Benesch (Foulelfmeter)
2:3 53.Min Mathias Benesch
3:3 54.Min Robin Widmann
4:3 73.Min Robin Widmann (Foulelfmeter)
4:4 80.Min Philipp Jacobi

TSV Aindling:
Julian Schneider, Thomas Bühler, Sebastian Davidson, Sercan Akannac, Tobias Klein, Julian Wittmann, Johannes Schön, Mathias Benesch, Elias Jakob, Manuel Tutschka, Matthias Stuber, Michael Krabler, Philipp Jacobi, Julian Mayer, Admir Muratovic

Wichtig: Montag kein Training, nächstes Heimspiel, Dienstag 02.10.12 um 18:30 Uhr (Treffpunkt 17:30 Uhr) gegen die TSG Thannhausen 2.

Video zum Spiel? aindlingTV war dabei!
Ein hochauflösendes Video zum Spiel finden Sie auch auf dem
Online TV-Portal des Bayerischen Fußball-Verbandes...»
Artikel wurde erstellt von Jürgen Klein
Weitere Artikel zum gleichen Thema:
1882 x gelesen | 1 Video | 9 Fotos
Datenschutz-Grundverordnung
Im Zuge der neuen Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) müssen wir Sie darauf hinweisen, dass diese Webseite Cookies verwendet.
Es werden keine Informationen gesammelt um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren oder Funktionen für soziale Medien anbieten zu können, es werden keine Informationen weitergegeben. Cookies erleichtern jedoch die Bereitstellung unserer Dienste und sorgen für die Sicherheit dieser Seite.
Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Sie akzeptieren unsere Cookies, wenn Sie fortfahren diese Webseite zu nutzen.
Highlights FC Augsburg - TSV Aindling
30.09.12 2:21 Minuten
Fotos
Termine
Keine Termine zum Artikel vorhanden.

Sponsoren des
TSV Aindling:


Bitte warten...