RSS-Feed Login 

Herzlich Willkommen beim TSV Aindling 1946 e.V.

Fußball - I-Mannschaft

Nur Hachings Spieler und ihre mitgereisten lautstarken Fans hatten zum Schluß Grud zur großen Freude

Schwache Leistung gegen Unterhaching

3 Tore in den letzten 6 Minuten zeugen von Unkonzentriertheit

12.08.10 08:42 (joki) Das Heimspiel gegen die II.Mannschaft der SpVgg Unterhaching brachte eine am Ende verdiente, aufgrund des ganz schwachen Auftritts der kompletten Mannschaft und der dargebrachten Leistung eine 1-3 Niederlage. Damit hat man einen Fehlstart hingelegt, vor allem zuhause, wo man von drei Heimspielen zwei mit Niederlagen beendet hat und seine Fans vorerst vergrault hat.

Im ersten Durchgang spielte man noch einigermaßen Fußball, ließ den Ball laufen und brachte sich ein paar mal gut in Position, doch große Chancen konnte man sich nicht heraus arbeiten. Schon hier hatte man vor allem im Abwehrverband große Schwierigkeiten gegen das schnelle und gradlinig vorgeführte Angriffsspiel der Gäste. Zu viele Dribblings statt den besser postierten Mitspieler zu bedienen, viele verlorene Zweikämpfe die ohne größere Gegenwehr abgegeben wurden und was enorm auffiel, die Laufbereitschaft war bei den Gästen besser.

Nach dem Wechsel kam Michael Fischer ins Spiel und 5 Minuten später ein Angriff über links, der Ball kam zu Fischer und dieser schoß den Ball in den Winkel zum 1-0 für unsere Farben. Jetzt hätte man nachlegen müssen, hätte die jetzt kurz wackelnden Gäste unter Druck setzen müssen, draufgehen und noch mehr Druck entfachen müssen, aber man spielte weiter den gleichen Trott herunter wie in Durchgang 1 und glaubte alles in Griff zu haben. Einzig Lukas Kling stemmte sich gegen diesen jetzt stärker werdenden Gegner, alle anderen tauchten unter. In den letzten sechs Minuten (!!!) brach dann das Unheil herein. In der 84.Minute der Ausgleich mit einem 35 m Schuß , dann ein Eigentor und zu guter Letzt das 1-3 in der Nachspielzeit, man hat sich gegen diese junge Mannschaft wieder einmal nicht gut angestellt, hat sich ausspielen lassen und hat wieder einmal die Chance verpaßt, die Fans nach dem Sieg in Bamberg weiter zurück zu holen.

Vielleicht meinte die Mannschaft nach diesem Sieg in Bamberg es laufe von alleine, aber an diesem Abend wurde man bitter in die Realität zurück geholt. Bringt man diese Dinge wie Einsatz und vor allem 100%ige Einstellung nicht schnell zurück, dann kann man sich die Fahrt nach Rosenheim sparen. Denn dort wartet ein aggressiver, kampffreudiger Gegner, was wir im Vorjahr spürten. Trainer Manfred Paula wird seiner Mannschaft sicher beim Freitagtraining nochmals ins Gewissen reden, ob es Änderungen geben wird ,wird das Trainergespann entscheiden.

TSV Aindling:
Thomas Geisler, Phillip Eweka (50.Min. Michael Fischer), Michael Zerle, Tobias Völker, Qemajl Beqiri, Mario Schmidt, Lukas Kling, Sergej Scheifel, Franz Hübl, Michael Dietl (77.Min. Simon Knauer), Christian Doll.

Torfolge:
1-0 55.Minute Michael Fischer
1-1 84.Minute Stefan Alschinger
1-2 88.Minute Eigentor
1-3 93.Minute Alexander Schneider

Zuschauer: 400
SR: Thomas Berg, TSV Landshut-Auloh

Am kommenden Samstag, den 14.08.2010 gastiert unsere Mannschaft beim TSV 1860 Rosenheim, Spielbeginn ist um 15:00 Uhr. Es wird ein Bus eingesetzt, der um 10:30 Uhr am Sportgelände abfährt.

Artikel wurde erstellt von Josef Kigle
Weitere Artikel zum gleichen Thema:
1066 x gelesen | 3 Fotos
Datenschutz-Grundverordnung
Im Zuge der neuen Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) müssen wir Sie darauf hinweisen, dass diese Webseite Cookies verwendet.
Es werden keine Informationen gesammelt um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren oder Funktionen für soziale Medien anbieten zu können, es werden keine Informationen weitergegeben. Cookies erleichtern jedoch die Bereitstellung unserer Dienste und sorgen für die Sicherheit dieser Seite.
Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Sie akzeptieren unsere Cookies, wenn Sie fortfahren diese Webseite zu nutzen.
aindlingTV
Keine Videos zum Artikel vorhanden.
Fotos
Wenigstens Neuzugang Lukas Kling konnte Gefallen bei den Heimzuschauern finden
Hachings Youngsters meist immer einen Schritt schneller
Auch der eingewechselte Simon Knauer konnte dem Spiel keine neuen Impulse geben
Termine
Keine Termine zum Artikel vorhanden.

Sponsoren des
TSV Aindling:


Bitte warten...