RSS-Feed Login 

Herzlich Willkommen beim TSV Aindling 1946 e.V.

Fußball - Jugendfußball - E2-Jugend

Halbzeitbesprechung

Täfertingen - Biberbach - Gablingen - Nordendorf

4 Spielen - 4 hart umkämpfte Siege!

29.04.16 20:39 (kv) Mit vier Siegen aus vier Spielen können die Aindlinger E2 - Junioren einen Traumstart in die neue Saison aufweisen.

*** TSV Täfertingen - TSV Aindling 3:4 (3:0) ***
Bei einem Spiel mit zwei verschiedenen Halbzeiten konnten die Aindlinger ein schon verloren geglaubtes Spiel noch drehen und glücklich mit 3:4 gewinnen. Einziger Wermutstropfen war die schwere Sprunggelenksverletzung von Alex, der uns in den nächsten Wochen fehlen wird. Gute Besserung Alex!
Torschützen: Alex, Robin (Hattrick)

*** TSV Aindling - SC Biberbach 6:2 (3:0) ***
Gegen die sehr starken Biberbacher E-Junioren sahen die Zuschauer vor allem in der ersten Halbzeit einen offenen Schlagabtausch. Während die Aindlinger ihr gewohnt druckvolles Angriffsspiel aufzogen und sich etliche Torchancen herausspielten, waren die Biberbacher immer wieder mit schnellen Kontern gefährlich. Der "Dosenöffner" war das 1:0 durch einen Fernschuss von Tim. Im Verlauf der ersten Halbzeit erhöhte wiederum Tim mit einem Volleyschuss nach einem Eckball zum 2:0. Nach einem schönen Spielzug konnte Tim seinen dritten Treffer erzielen.
Die zweite Halbzeit begann mit einem Blitzstart der Aindlinger. Nach einem weiten Abschlag von unserem Torhüter Niklas reagierte Noah am schnellsten und traf zum 4:0. Jetzt schaltete man einen Gang zurück, wodurch die Biberbacher zu mehr Spielanteilen kamen und durch einen Fernschuss zum 1:4 verkürzten. Schon zwei Minuten später stellte Robin mit einem schnellen Konter den alten Torabstand wieder her und wiederum zwei Minuten später erhöhte Noah mit seinem zweiten Tor zum 6:1. Kurz vor Spielende konnten die Biberbacher ebenfalls nach einem Konter zum 2:6 Endstand verkürzen.
Torschützen: Tim (3), Noah (2) , Robin

*** TSV Aindling - SV Gablingen 2:0 (1:0) ***
Gegen den bisher ungeschlagenen Spitzenreiter aus Gablingen zeigten unsere Nachwuchskicker ihr taktisch und kämpferisch bestes Spiel. Durch sehr energisches Aindlinger Pressing im Mittelfeld konnten die spielstarken Gablinger E2-Kicker nicht ihr gewohntes Kombinationsspiel aufziehen. Die Aindlinger waren immer einen Schritt schneller am Ball und konnten nach Ballgewinn ihr schnelles Angriffsspiel starten. Die Aindlinger Fans mussten jedoch bis zur letzten Minute der ersten Halbzeit warten, bis Noah nach einem klugen Pass von Tim das umjubelnde 1:0 erzielen konnte.
In der zweiten Halbzeit spürten die Aindlinger Spieler, dass sie das hohe Tempo der ersten fünfundzwanzig nicht durchhalten konnten. Der Titelfavorit aus Gablingen bekam zu immer mehr Spielanteilen. Mit viel Glück und tollem Einsatz der gesamten Mannschaft brachten die Aindlinger Nachwuchskicker das 1:0 über die Zeit und konnten durch einen erfolgreichen Konter von Robin in der Schlussminute zum 2:0 Endstand erhöhen.
Torschützen: Noah, Robin

*** SV Nordendorf - TSV Aindling 1:5 (0:5) ***
Nach dem Erfolgserlebnis gegen den Tabellenführer aus Gablingen reisten die Aindlinger Nachwuchskicker mit sichtbar breiter Brust zum Tabellendritten nach Nordendorf. Von der ersten Spielminute an drückten die Aindlinger aufs Tempo und erspielten sich Chancen im Minutentakt. Den Torreigen zum 1:0 eröffnete Robin nach einem schönen Pass von Noah. Das 2:0 durch ein Eigentor eines Nordendorfer Abwehrspielers fiel nach einer scharfen Flanke von Noah. Zwei Minuten später markierte Tim nach einem weiten Einwurf von Leon mit einem Kopfballtor das 3:0. Wiederum nach einer Flanke von Noah startete Leon ein erfolgreiches Solo, welches er zum 4:0 abschloss. Fast mit dem Halbzeitpfiff fiel nach einem klugen Steilpass von Leon das 5:0 durch Noah.
Alle mitgereisten Aindlinger Fans dachten jetzt, dass sie in der zweiten Halbzeit noch etliche Tore zu sehen bekommen würden. Sie wurden jedoch enttäuscht, denn sie sahen nur noch eines, jedoch auf der falschen Seite! Durch das Nachlassen des Aindlinger Spielflusses kamen die Nordendorfer zu mehreren Torchancen. Die Mannschaft hatte es jetzt den stark spielenden Abwehrspielern Bene, Flo, Laura und Lukas und dem überragenden Torhüter Niklas zu verdanken, dass die Nordendorfer durch ein Eigentor lediglich zum 1:5 Ehrentreffer verkürzen konnten.
Torschützen: Robin, Noah (2), Tim, Leon

Artikel wurde erstellt von Klaus Veitinger
543 x gelesen | 6 Fotos
Datenschutz-Grundverordnung
Im Zuge der neuen Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) müssen wir Sie darauf hinweisen, dass diese Webseite Cookies verwendet.
Es werden keine Informationen gesammelt um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren oder Funktionen für soziale Medien anbieten zu können, es werden keine Informationen weitergegeben. Cookies erleichtern jedoch die Bereitstellung unserer Dienste und sorgen für die Sicherheit dieser Seite.
Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Sie akzeptieren unsere Cookies, wenn Sie fortfahren diese Webseite zu nutzen.
aindlingTV
Keine Videos zum Artikel vorhanden.
Fotos
unsere treuesten Fans
der umjubelte Siegtreffer
Robin - unser Garant für Tore
Mittelfeldmotor Lukas
Lauras erstes Spiel
Unser Torhüter Niklas
Termine
Keine Termine zum Artikel vorhanden.

Sponsoren des
TSV Aindling:


Bitte warten...