RSS-Feed Login 

Herzlich Willkommen beim TSV Aindling 1946 e.V.

Fußball - II-Mannschaft

SV Wulfertshausen - TSV Aindling 0:1 (0:0)

Knapper Arbeitssieg beim SV Wulfertshausen

29.08.16 13:26 (tom) Gut erholt von der Niederlage in Obergriesbach zeigte sich die zweite Mannschaft an diesem Wochenende. Bei einem unangenehmen Gegner in Wulfertshausen konnte die Mannschaft 3 Punkte mitnehmen. Der Sieg fiel mit 1:0 doch relativ knapp aus, aber letztendlich zählen nur die 3 Punkte!!

Für das Tor des Tages war Kapitän Michael Wiesmüller verantwortlich. Er verwandelte einen Foulelfmeter sicher.

Mit keinen guten Voraussetzungen fuhr die Mannschaft nach Wulfertshausen. Erstens hatte man die 0:3 Niederlage in Obergriesbach im Gepäck, zweitens musste man auf Urlauber Simones verzichten und zu guter Letzt kamen auch noch die kurzfristigen Ausfälle von Thomas Bühler, Patrick Heigemeier und Thomas Grammer dazu.
Doch die Elf ließ sich von diese Schwächung nicht beeindrucken. In der ersten Halbzeit war es ein sehr ausgeglichenes Spiel mit wenig Chancen auf beiden Seiten. Dies war höchstwahrscheinlich den schier unglaublich hohen Temperaturen um die Mittagszeit zu schulden.
Die einzig nennenswerte Szene hatte Max Gradl, als er auf und davon war und im Strafraum von seinem Gegenspieler gefoult wurde. Der fällige Elfmeterpfiff blieb aus.

In der zweiten Halbzeit kamen die Aindlinger dann immer besser ins Spiel. Angetrieben durch Ettinger gelang ihnen der ein oder anderer vernünftige Angriff auf das Tor der Gastgeber.
Die entscheidende Szene dann in der 66. Minute. Bader war auf rechts durchgebrochen und in den Strafraum eingezogen. Hier wurde er sehr rüde von den Beinen geholt. Den fälligen Strafstoß verwandelte Wiesmüller sicher zur umjubelten Führung.
Mit der Führung im Rücken ließ es sich im Anschluss bei diesen hohen Temperaturen leichter spielen. Die Führung hätte sich innerhalb von wenigen Minuten ausbauen lassen, doch sowohl Jakob und Bader vergaben freistehend die besten Konterchancen. Dies wäre sicher der Todesstoß für die Gastgeber gewesen.
So musste die Grammer/Groß Elf bis zum Schluss um die drei Punkte zittern. Aus dem Spiel gelang den Wulfertshausern so gut wie nichts. Die Abwehr um Jacobi, Wiesmüller, Schön und Wittmann stand sehr sicher.
Einzig bei Standards herrschte Gefahr im Strafraum der Aindlinger. Aber diese beiden Situationen überstanden die Gäste auch ohne Gegentreffer.
Somit war der zweite Dreier in dieser Saison eingefahren.

Aufstellung:
Schneider, Wittmann, Schön, Wiesmüller, Jacobi, Bader, Ettinger, Huber (63. Haas), Ivenz (46. Riemer), Jakob, Gradl (30. Greiner)

Das nächste Spiel findet bereits am Freitag Abend, den 02.09.2016 gegen den SF Friedberg 2 statt.

Artikel wurde erstellt von Thomas Grammer
465 x gelesen
Datenschutz-Grundverordnung
Im Zuge der neuen Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) müssen wir Sie darauf hinweisen, dass diese Webseite Cookies verwendet.
Es werden keine Informationen gesammelt um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren oder Funktionen für soziale Medien anbieten zu können, es werden keine Informationen weitergegeben. Cookies erleichtern jedoch die Bereitstellung unserer Dienste und sorgen für die Sicherheit dieser Seite.
Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Sie akzeptieren unsere Cookies, wenn Sie fortfahren diese Webseite zu nutzen.
aindlingTV
Keine Videos zum Artikel vorhanden.
Fotos
Keine Fotos zum Artikel vorhanden.
Termine
Keine Termine zum Artikel vorhanden.

Sponsoren des
TSV Aindling:


Bitte warten...