RSS-Feed Login 

Herzlich Willkommen beim TSV Aindling 1946 e.V.

Fußball - I-Mannschaft

Toll gespielt, toll gekämpft, aber nur halbe Belohnung

Mannschaft wird in der 95.Minute (!!!) für ihre gute Leistung bestraft

26.11.11 20:07 (joki) Unsere Bayernliga-Mannschaft holte zwar im letzten Spiel im Jahr 2001 verdient mit dem 1-1 in Würzburg einen Punkt, aber der Ausgleich in der 95.Minute (warum eigentlich solange nachspielen) ist ärgerlich und hat uns zwei Punkte gekostet.

Hier hat der ansonsten gut leitende SR Dietz aus Kronach total daneben gelegen, aber damit muß er zurecht kommen, unsere Mannschaft wurde ohne Grund bestraft.

Unsere Mannschaft spielte von Anfang an auf dem sehr schlecht bespielbaren Rasen in Würzburg schönen Fußball, machte die Räume eng und hatte alles im Griff. Vor allem der erstmals in der Bayernliga mitspielende Daniel Deppner aus der U19 spielte eine tolle Partie. Die Gastgeber konnten in der 8.Minute nur noch zuschauen, als ein toller Paß von Benny Woltmann zu Marcel Ebeling durchgesteckt wurde, dieser sich den Ball zurecht legte und zum 1-0 für unseren TSV einschoß.
Immer wieder über die Flügel wurde unser Spiel gefährlich. Bei einigen Weitschüssen unserer Truppe mußte der Torwart der Gastgeber eingreifen oder diese gingen knapp daneben.

Nach dem Wechsel das gleiche Bild, die Gastgeber waren überfordert und unsere Mannschaft erspielte sich viele Chancen, jedoch der Abschluß wollte nicht gelingen. In der 59.Minute wurde der durchgebrochene Simon Huber knapp am Strafraum gefoult, Sebastian Fischer donnerte den Freistoß aus ca. 16 m an den Pfosten und der zurück springende Ball wurde nochmal zweimal von den Würzburgern abgewehrt. Bei Schüssen von Fischer, Woltmann und Deppner rettete der Torhüter der Gastgeber, Jan-Peter Grunz mit Glanzparaden einen höheren Rückstand.
In der 80.Minute kam dann mit Florian Wenger noch einer der jungen Garde aus der U19 zum Einsatz und zeigte sehr gute Ansätze. Dann zeigte der ansonsten sehr gut leitende SR noch 2 Minuten an, ließ aber aus unerklärlichen Gründen 5 Minuten nachspielen und in dieser 5.Minute der Nachspielzeit gab es nochmal Freistoß aus ca. 18 m und der Spezialist der Würzburger, Steffen Krautschneider setzte den Ball genau in den Winkel, wobei Thomas Geisler beinah dran gekommen wäre.

Schade, die junge Mannschaft, Durchschnitt an diesem Tag 23,7 Jahre, hatte ein tolles Spiel abgeliefert und wurde spät bestraft. Doch auf diese Leistung kann man aufbauen.
Eine kompakte Mannschaftsleistung, jeder eingesetzte Spieler gab alles und wollte vor der Winterpause nicht verlieren und dies hat man erreicht.

Danke wollen wir hier den 5 mitgereisten Fans sagen, die die Mannschaft unterstützt haben und auf Eigenregie nach Würzburg gekommen sind. Danke, Ihr ward toll !

TSV Aindling:
Thomas Geisler, Kilian Huber, Simon Huber, Tobias Völker, Sebastian Szikal (ab 20.Min. Tomislav Bakovic), Daniel Deppner (ab 80.Min. Florian Wenger), Benny Woltmann, Sebastian Fischer, Sergej Scheifel, Patrick Modes (ab 86.Min. Simon Knauer), Marcel Ebeling.

Zuschauer: 385
SR: Christian Dietz, Kronach

Torfolge:
0-1 8. Minute Marcel Ebeling
1-1 95.Minute Steffen Krautschneider

Bes. Vork.: 93.Min. Gelb-Rot gegen Simon Huber wegen Reklamierens

Artikel wurde erstellt von Josef Kigle
Weitere Artikel zum gleichen Thema:
1535 x gelesen
Datenschutz-Grundverordnung
Im Zuge der neuen Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) müssen wir Sie darauf hinweisen, dass diese Webseite Cookies verwendet.
Es werden keine Informationen gesammelt um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren oder Funktionen für soziale Medien anbieten zu können, es werden keine Informationen weitergegeben. Cookies erleichtern jedoch die Bereitstellung unserer Dienste und sorgen für die Sicherheit dieser Seite.
Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Sie akzeptieren unsere Cookies, wenn Sie fortfahren diese Webseite zu nutzen.
aindlingTV
Keine Videos zum Artikel vorhanden.
Fotos
Keine Fotos zum Artikel vorhanden.
Termine
Keine Termine zum Artikel vorhanden.

Sponsoren des
TSV Aindling:


Bitte warten...