RSS-Feed Login 

Herzlich Willkommen beim TSV Aindling 1946 e.V.

Fußball - Jugendfußball - F1-Jugend

Unsere F1 bereitet sich auf das Spiel vor.

TSV Aindling - BC Aresing 7:4 (3:2)

Überlegen gespielt, aber leichtsinnig Gegentore bekommen!

21.10.14 19:34 (mn) Am vergangenen Freitag, den 17.10.2105, traf unsere Mannschaft auf die Mannschaft Aresing. Da man in den vergangen Punktrunde noch nie auf diesen Gegner getroffen war, konnte man ihn gar nicht richtig einschätzen.

Eine unbekannte Größe, also war Vorsicht geboten. Ziel war es – wie im Spiel gegen Ecknach –, aus einer sicheren Abwehr heraus nach vorne zu spielen, dort auf die Chancen zu warten und diese zu verwerten.

Am Anfang sah alles so aus, als ob es wie geplant klappt. Unsere Fußballkinder standen in der Abwehr sicher und machten vorne Druck. Sie hatten das Spiel voll im Griff. Es dauerte bis zur fünften Minuten. Da wurde Robin, der sich durchsetzte im Strafraum durchsetzte, gefoult. Aber der Ball rollte weiter und kullerte ins Tor. Obwohl Robin berechtigter Weise protestierte und eine Strafstoß wollte, entschied man sich für Tor (und gegen den Strafstoß). 1:0 für Aindling. „Alles klar! Der Gegner hat gegen uns keine Chance!“ so oder so ähnlich mussten unsere Erfolgsfußballer wohle gedacht haben. Denn jetzt wurde man in der Abwehr leichtsinniger. Eine Unachtsamkeit in der Abwehr – der Ball wurde zu kurz abgewehrt – führte dazu, dass ein Aresinger Stürmer sich in der neunten Minute den Ball schnappen und zum 1:1 Ausgleich ins Tor schießen konnte.

Unbeeindruckt vom Gegentreffer setzten unsere Spieler ihr offensives Spiel fort und in der 12. Minute stellte Alex mit einem wichtigen Tor die alte Führung wieder her. 2:1!

Aindling stürmte weiter. In der 16. Minute wurde der Ball vom Gegner ins aus gespielt – Ecke! Tim ging zur Eckpunkt, positionierte den Ball und schoss ihn über die Abwehr in die Mitte vor das Tor. Dort stand Alex goldrichtig, der den Ball mit einem wunderschönen Kopfball 3:1 über die Linie drückte. „Eine Cola für den ersten Kopfballschützen!“, hörte man Trainer Klaus hereinrufen.

Aber die Freude am Zwei-Torevorsprung weilte nicht lange. Schon kurze Zeit später leistete sich unsere Abwehr wieder einen dummen Fehler, den der Sechser von Aresing eiskalt zum 3:2 ausnutzte. Dies war dann auch der Halbzeitstand.

Die zweite Halbzeit begann vielversprechend. Schon nach kurzer Zeit erspielte man sich wieder tolle Torchancen und in der 25. Minute erhöhte Alex mit seinem dritten Treffer auf 4:2.
Aber Aresing gab sich noch nicht geschlagen. Bereits in der 27. Minute stellte die Nummer 5 von Aresing den alten Abstand wieder her – 4:3.

Jetzt dauerte es einige Zeit und einige vergebene Tormöglichkeiten, bis Valentin einen wunderschönen Fernschuss von der rechten Strafraumgrenze losließ. Der Ball schlug unhaltbar für den Aresinger Torwart ins Netz ein. Jetzt stand es 5:3.

Nur wenige Minuten später kam es vor dem Aresinger Tor zu einem unübersichtlichen Gestöpsel und irgendwie brachte ein Aindlinger seinen Fuß so dazwischen, dass der Ball zum 6:3 über die Linie ins Tor kullerte.
Kurz vor Schluss bekam auch Tim noch seine Möglichkeit, ein Tor zu schießen - was er auch tat. Er platzierte den Ball unhaltbar für den Keeper zum 7:3 ins Tor.

Aber das Spiel war noch nicht zu Ende. In der letzten Minute, der „Spielmoderator“ wollte gerade das Spiel beenden, da zog ein Aresinger Spieler – es war wieder die Nummer 5 – ab. Ein Traumschuss aus 20 Meter schlug über den Torwart Niklas unter der Latte in das Aindlinger Tor ein. 7:4. Bei diesem Ergebnis blieb es dann auch. Es war ein schwer erkämpfter aber verdienter Sieg.


Unsere Mannschaft spielte mit
Niklas Limmer (Tor), Niklas Schreiber, Benedikt, Lukas, Alexandros, Robin, Leon, Valentin, Benedikt und Tim

Artikel wurde erstellt von Martin Neumann
386 x gelesen | 4 Fotos
Datenschutz-Grundverordnung
Im Zuge der neuen Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) müssen wir Sie darauf hinweisen, dass diese Webseite Cookies verwendet.
Es werden keine Informationen gesammelt um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren oder Funktionen für soziale Medien anbieten zu können, es werden keine Informationen weitergegeben. Cookies erleichtern jedoch die Bereitstellung unserer Dienste und sorgen für die Sicherheit dieser Seite.
Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Sie akzeptieren unsere Cookies, wenn Sie fortfahren diese Webseite zu nutzen.
aindlingTV
Keine Videos zum Artikel vorhanden.
Fotos
Termine
Keine Termine zum Artikel vorhanden.

Sponsoren des
TSV Aindling:


Bitte warten...