RSS-Feed Login 

Herzlich Willkommen beim TSV Aindling 1946 e.V.

Fußball - Jugendfußball - F1-Jugend

Philip rennt dem Gegner auf und davon

Landkreispokal: Aindling - Wulfertshausen 7:3 (2:3)

Fußballkrimi - F1 qualifiziert sich für die nächste Runde

23.09.10 19:02 (mn) Im ihrem ersten Pokalspiel stand die neue F1 am Dienstag, dem 21.09.2010, dem Gegner aus Wulfertshausen gegenüber. Aufgrund eines Nachholspiels unserer F2 (Glückwunsch zum 6:0 Sieg) begann das Spiel mit einer kleinen Verspätung. Bereits mit der ersten Ballberührung begann unsere F1 das Spiel zu bestimmen.

Die ersten Chancen wurden schon nach wenigen Sekunden herausgespielt. Es dauerte dennoch fast 10 Minuten bis Jana den Ball bekam und sich gegen die Wulfertshauser Abwehrspieler durchsetzte. Mit ihrem starken linken Fuß schoss sie den Ball zum 1:0 für Aindling ins Tor. Aber bereits wenige Minuten später (fast im Gegenzug) konnten sich die Wulfertshauser in unserem Strafraum durchsetzen. Aus dem Getümmel heraus rollte der Ball zum 1:1 Ausgleich ins Tor. Obwohl man sich schnell von dem Schock erholte, verlor man wieder im Mittelfeld den Ball. Zwar versuchten unsere Abwehrspieler noch das Schlimmste zu verhindern, aber es war vergebens. Der Ball überrollte die Torlinie zum 1:2 für Wulfertshausen. Entsetzen bei den Aindlinger Fans, Freude bei den Fans aus Wulfertshausen.

Wieder musste man sich von einem schweren Rückschlag erholen. Dies gelang unserer Mannschaft auch kurze Zeit später, als Daniel den Ball bekam und zum 2:2 ausglich. Die Erleichterung war bei den Fans zu spüren.

Die erste Halbzeit war fast zu Ende – vielleicht waren die Aindlinger auch schon gedanklich in der Pause -, da konnten sich die Gegner wieder durchsetzen und erzielten mit dem Halbzeitpfiff ihr drittes Tor. 2:3 für Wulfertshausen.

Mit neuem Mut und dem Willen zu siegen, trat unsere Mannschaft die zweite Hälfte an. Sicher in der Abwehr und engagiert und kämpferisch im Mittelfeld wurde Wulfertshausen unter Druck gesetzt. Dieser Einsatz wurde auch kurze Zeit später mit dem 3:3 Ausgleich – Torschütze Philip - belohnt. Wenige Minuten später konnte sich Philip wieder durchsetzen und erzielte den verdienten Führungstreffer zum 4:3.

Jetzt musste Wulfertshausen kommen und es ergaben sich Konterchancen für uns. Diese wurden auch kompromisslos von Jana zum 5:3 und von Philip, nach einem Sololauf von der Mittellinie, zum 6:3 ausgenutzt.

Den krönenden Abschluss durfte dann Jana noch setzen. In der letzten Minute gab es noch einmal einen Eckball. Jana zirkelte den Ball auf das kurze Eck und er landete zum 7:3 Endstand im Tor.

Fazit:
Es war ein dramatisches Spiel, das bei den Fans und auch bei Spielern der U23 für Begeisterung sorgte.

Unsere F1 spielte mit: Marc (Tor), Jana, Maya, Florian, Daniel, Nicola, Philip und Sebastian

Artikel wurde erstellt von Martin Neumann
383 x gelesen | 4 Fotos
Datenschutz-Grundverordnung
Im Zuge der neuen Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) müssen wir Sie darauf hinweisen, dass diese Webseite Cookies verwendet.
Es werden keine Informationen gesammelt um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren oder Funktionen für soziale Medien anbieten zu können, es werden keine Informationen weitergegeben. Cookies erleichtern jedoch die Bereitstellung unserer Dienste und sorgen für die Sicherheit dieser Seite.
Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Sie akzeptieren unsere Cookies, wenn Sie fortfahren diese Webseite zu nutzen.
aindlingTV
Keine Videos zum Artikel vorhanden.
Fotos
Warten beim abschließenden 7-Meterschießen
An Florian kommt keiner vorbei
Termine
Keine Termine zum Artikel vorhanden.

Sponsoren des
TSV Aindling:


Bitte warten...