RSS-Feed Login 

Herzlich Willkommen beim TSV Aindling 1946 e.V.

Fußball - II-Mannschaft

SG Mauerbach - TSV Aindling 2 1:0 (1:0)

Fehlstart nach der Winterpause für Team 2

25.03.19 08:19 (tom) Auch das zweite Spiel nach der Winterpause verloren die Schützlinge von Söllner/Grammer und konnten den Patzer von Obergriesbach (2:2 gegen Hörzhausen) nicht ausnutzen. Nach einer sehr schwachen Vorstellung musste man sich den kämpfenden Mauerbachern mit 1:0 geschlagen geben. Aktuell ist einfach der Wurm drin.

Unter der Woche kam es schon zu Hiobsbotschaften. Neben den Langzeitverletzten Huber (Kreuzband), Schön Johannes (Kreuzband), Bader (Sprunggelenk) und Grammer (Bänderiss) reihten sich auch noch die beiden 6er Simones (Rippe) und Ettinger (Schienbein) in die Verletztenliste ein. Den Ausfall von so vielen Spielern, noch dazu von erfahrenen, kann leider keine Mannschaft kompensieren. Noch hinzu kam ein sehr, sehr schwer bespielbarer Platz, der das Kominbationsspiel der Aindlinger zu keiner Minute zuließ, da jeder zweite Ball in einem Loch versprang.

Die erste Halbzeit ist schnell erzählt. Es war ein Spiel zum Grauen von beiden Mannschaften, da die einfachsten Dinge nicht gelangen. Aindling hatte dann doch die Chance zur Führung, als ein Kullerball nur knapp am Tor vorbei rollte. Einen Schuss von Gradl parierte der Keeper. Schwegler verdrehte sich das Knie und musste Mitte der Halbzeit runter. Die lange Nachspielzeit in der ersten Halbzeit nutzen die Gastgeber. Marco Fürst donnerte einen Freistoß an die Latte und den Abpraller verwertete der Stürmer zur Führung.

Wer jetzt in der zweiten Halbzeit einen Sturmlauf der Aindlinger erwartete, hatte sich getäuscht. Es wollte einfach gar nichts gelingen und wenn man mal am Sechzehner war, war die Mauerbacher Abwehr dazwischen. Es fehlte einfach an Einsatzwillen, Tempo und der letzten Durchschlagskraft. Dagegen hatten die Aindlinger Glück, dass die Gastgeber sie überhaupt noch am Leben ließen. Specht parierte zweimal glänzend und zweimal droschen die Stürmer den Ball aus aussichtsreicher Position über das Tor.

Jetzt heißt es die Kurve zu bekommen, ansonsten können die Relegationsträume sehr schnell ad acta gelegt werden. Im Training muss sich jetzt die Power zurück geholt werden, dann klappt es auch wieder mit einem Erfolg.

Artikel wurde erstellt von Thomas Grammer
Weitere Artikel zum gleichen Thema:
185 x gelesen
Datenschutz-Grundverordnung
Im Zuge der neuen Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) müssen wir Sie darauf hinweisen, dass diese Webseite Cookies verwendet.
Es werden keine Informationen gesammelt um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren oder Funktionen für soziale Medien anbieten zu können, es werden keine Informationen weitergegeben. Cookies erleichtern jedoch die Bereitstellung unserer Dienste und sorgen für die Sicherheit dieser Seite.
Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Sie akzeptieren unsere Cookies, wenn Sie fortfahren diese Webseite zu nutzen.
aindlingTV
Keine Videos zum Artikel vorhanden.
Fotos
Keine Fotos zum Artikel vorhanden.
Termine
Keine Termine zum Artikel vorhanden.

Sponsoren des
TSV Aindling:


Bitte warten...